Datenschutzerklärung Impressum

Großuhrreparatur

Ablauf einer Großuhrreparatur

Zu den Großuhren gehören z.B. Wanduhren-Standuhren-Kaminuhren und Glasenuhren. Viele Großuhren haben jahrzehntelang ihren Dienst getan. Aber auch diese müssen dann in die Werkstatt und instand gesetzt werden.

Zerlegung und Ultraschallreinigung

Eine Grundüberholung bei Großuhren ist ähnlich wie bei Kleinuhren. Nur der Verschleiß nach so langer Laufzeit ist wesentlich höher. Nach dem Zerlegen geht das Uhrwerk komplett in die Ultraschallreinigung. Das Ultraschallbad ist auf ca 80 Grad vorgeheizt. Durch diese Erwärmung erreicht man ein optimales Reinigungsergebnis. Oxydationen und verharztes Öl werden komplett entfernt auch, wichtig, in den Lagern.

Beim sogenannten Towalisieren werden die Uhren auch sehr sauber aber nur an den Oberflächen.
Während meiner Gesellenzeit bei meinem Vater haben wir noch eine Seifenlauge aus Kernseife, Ammoniak und Wasser angesetzt zum „Auskochen“ .

Nach dem Spülen und Trocknen erfolgt eine Sichtkontrolle aller Teile. Nach langer Laufzeit müssen viele Lager ersetzt und die Zapfen poliert werden. Auch der Ersatz von stark eingelaufenen Zapfen und Zähnen an den Laufrädern ist möglich. Nach diesen Reparaturarbeiten geht das Uhrwerk noch einmal durch den Ultraschall. Danach sieht das Uhrwerk aus wie neu. Jetzt wird es zusammengesetzt und das Schlagwerk eingestellt. Zum Abschluß wird an den Lagern, Hebeln & der Hemmung geölt bzw. gefettet. Nach der Reinigung des Gehäuses wird das Uhrwerk eingebaut. Das Zusammenspiel zwischen Hammer und Gong wird eingestellt und der Abfall, gleichmäßiges Ticken, wird justiert. Nun muß die Uhr noch ca. eine Woche Probelaufen. Dabei wird sie einreguliert und das Schlagwerk kontrolliert. Erst dann kann sie zurück zum Kunden. Den Transport vom und zum Kunden übernehme ich selbst. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt das oftmals auf dem Transport und beim Ingangsetzten der Uhr durch den Kunden viele kleine Fehler gemacht werden. Um den damit verbundenen Ärger für den Kunden und mich auszuschließen biete ich diesen kostenfreien Service im Großraum Hamburg. "der-mobile-uhrmacher.de"

 

Glasenuhren

Die Glasenuhren haben ein besonderes Schlagwerk welches von der Schiffswache abgeleitet wurde.

Es gibt einen 4 Stundenrhythmus bei denen die vergangenen Glasen, Stunden der Schiffswache, geschlagen werden. Diese Uhren sind in den Küstengebieten weit verbreitet und erfreuen sich großer Beliebtheit. Einige Kunden schätzen es, besonders nachts, das die Uhr zur halben Stunde nicht nur einmal schlägt sondern dabei auch die vergangene volle Stunde. Die Reparatur von Glasenuhren kann ich ausführen – komme auf Wunsch zu Ihnen ins Haus, Großraum Hamburg "der-mobile-uhrmacher.de". Meines Wissens sind echte Glasenuhren bis auf eine Ausnahme, mechanische Uhren.

 

Sie haben Fragen?

Telefon040 / 653 90 315

Oder nutzen Sie mein
Kontaktformular »

Was kostet eine Großuhrenreparatur?

Erfahren Sie mehr über mein Serviceangebot »

Uhrmachermeister Stahmleder